Skip to main content

Wasserdichte Packsäcke

Wasserdichte Packsäcke kaufen – Unterschiede, Erfahrungen und Preis-Leistungsverhältnis

Wasserdichte Packsäcke können den Spaß in der Natur um ein vielfaches erhöhen! Die Angst um nasse Handys, warme Kleidung oder auch den Snack für zwischendurch, besteht mit den wasserdichten Modellen nicht mehr und Sie können sich bedenkenlos ins nasse Abenteuer stürzen!
Wir haben einige wasserdichte Packsäcke für Sie zusammengestellt, erläutern die Unterschiede und zeigen Ihnen so, welches Modell für Sie am geeignetsten ist.

Was müssen wasserdichte Packsäcke können?

Natürlich sind die Beständigkeit gegen Wasser, Feuchtigkeit und auch Schmutz nicht die einzigen Kriterien, denen ein Packsack für Outdoor-Touren standhalten muss. Die Größe ist ein entscheidender Faktor, denn schließlich soll alles seinen Platz finden! Machen Sie sich daher vor dem Kauf Gedanken, welches Equipment Sie transportieren möchten! Soll es ein warmer Pulli sein, die Fotokamera und ein Handy? Kommt noch Reiseproviant hinzu, Handtücher oder Schuhe? Je mehr Sie mitführen möchten, desto größer muss der Packsack sein!

Für welche Aktivitäten eignen sich Packsäcke überhaupt?

Wilde Kajaktouren oder die gemütliche Runde mit dem Schlauchboot auf dem See. Im Prinzip kommen wasserdichte Packsäcke überall dort zum Einsatz, wo die Gefahr vor Wasser bestehen könnte. Doch nicht nur auf dem Wasser eignen sich die Packsäcke, sondern bei nahezu allen Aktivitäten im Freien! Wander- und Fahrradtouren, Camping oder auch Trekking-Ritte mit dem Pferd: die Packsäcke schützen vor Regen, vor Staub und Schmutz und lassen sich auch, mit Handtüchern oder Kleidung ausgestopft, als Kopfkissen verwenden. Übrigens sind wasserdichte Packsäcke auch im Strandurlaub unschlagbare Begleiter, die Ihr Hab und Gut vor Wellen und auch Sandkörnern schützen!

Was kosten die Modelle?

Es wird vielleicht überraschen, aber trotz der sehr guten Verarbeitung, wasserdichten Nähten, robusten Materialien und gut durchdachter Funktionsweisen, sind wasserdichte Packsäcke alles andere als teuer! Einige Modelle sind bereits für unter 10 Euro erhältlich und in ihrer Funktion meist absolut ausreichend!



Der Vergleich – welcher Packsack ist für wen geeignet?

Finden Sie mit unserem Vergleich die Unterschiede der einzelnen Modelle heraus und entscheiden Sie sich für den, der Ihren Anforderungen am besten entspricht. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt bei allen Modellen – nun liegt es Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen!

Outdoor Rollbeutel mit 2 Liter Fassungsvermögen Drive Travel® Dry Bag

Der Outdoor-Rollbeutel ist mit unter 10 Euro das günstigste Modell! MIt gerade einmal 80 Gramm ist er sehr leicht und durch die handliche Größe von 28 cm in der Länge und 17,8 cm in der Breite klein genug, um auch im Ein-Mann-Kajak bequem Platz finden zu können! Besonders interessant ist er auch durch seine lebenslange Garantie, wodurch er im Preis-Outdoor RollbeutelLeistungsvergleich unschlagbar günstig ist. Einziger Haken: er hat nur ein Fassungsvolumen von 2 Litern. Wem dies aber genügt, wird mit diesem Packsack sein Equipment zuverlässig schützen können!

Hier die Highlights auf einen Blick:

  • Fassungsvermögen: 2 Liter
  • Material: Pvc-Gewebe
  • 1 Monat kostenlosen Ersatz, lebenslange Garantie

Outdoor Water Dry Bag TOMSHOO 20L

Dieses Modell überzeugt durch besonders starkes Material, welches auch das Gewicht einer schweren Wasserflasche locker aushält. Um den Packsack auch bei einem Fußmarsch bequem tragen zu können, ist er mit einem abnehmbaren Schultergurt ausgestattet! Er hat ein Fassungsvermögen von 20 Litern und kann daher bequem auch Kleidung, Kamera und Handy oder Handtücher aufnehmen und ist daher auch für den Besuch am Strand ein praktischer Begleiter!Outdoor Water Dry Bag

Die wichtigsten Punkte in der Übersicht:

  • Fassungsvermögen: 20 Liter
  • besonders stabiles Material aus PVC
  • mit praktischem Schultergurt

Wasserdichter Packsack von AceCamp

Wasserdichte Packsäcke müssen individuell sein, so auch dieses Modell! Sie haben die Wahl zwischen 4 verschiedenen Größen von 10 bis 50 Liter und können so entscheiden, welche Größe die für Sie beste ist! Auch dieses Modell ist mit einem abnehmbaren Schultergurt ausgestattet, welcher sich in seiner Länge verstellen lässt und so sowohl für Kinder als auch Wasserdichter PacksackErwachsene gut getragen werden kann.

Die Highlights:

  • 4 verschiedene Größen: (10 l,20 l, 30 l, 50 l)
  • Material besteht aus laminiertem Vinyl
  • abnehmbarer Tragegurt

Wasserfester Packsack von The friendly swede

Das besondere an diesem Angebot ist, dass Sie zwei wasserdichte Packsäcke im Set erhalten! Ein Sack mit 10 Litern Fassungsvermögen, der kleinere Sack mit 5 Liter Fassungsvermögen. Somit können Sie bei jeder Tour individuell entscheiden, wie viel Fassungsvolumen Sie benötigen, einen Sack oder ggf. auch direkt beide mitnehmen! Dieses Set bietet im direkten Vergleich mit den anderen Packsäcken somit die flexibelste Lösung bei jeder Tour!Wasserfester Packsack

Die wichtigsten Fakten:

  • 2 Säcke mit Fassungsvermögen 10 und 5 Liter im Set
  • Material aus beständigem PVC
  • mit abnehmbaren Schultergurt

Wasserdichte Packtasche J2CC

Dieser sportliche Begleiter überzeugt nicht nur mit dem Fassungsvermögen von 10 Litern, sondern mit einer wasserdichten Handyhülle, die im Preis inbegriffen ist. Auch die lange Garantiezeit ist nicht zu verachten, vor allem, wenn der Packsack viel im Einsatz ist! Bei Unzufriedenheit können Sie den Packsack in den ersten 30 Tagen zurück geben, was dafür spricht, wie überzeugt der Hersteller von seinem Modell ist – wir sind es ürbigens auch, wie Sie im Test nachlesen können!

Die Highlights:Wasserdichte Packtasche

  • 10 Liter Fassungsvermögen
  • mit Schulterriemen
  • mit 12 Monaten Kaufgarantie
  • mit einer Geld-zurück-Garantie in den ersten 30 Tagen
  • inklusive wasserdichter Handyhülle

Fazit

Wasserfeste Packsäcke gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Mit Handyhülle, im praktischen Doppelpack und mit teils sehr langer Garantie. Überzeugt haben uns alle Modelle im Preis-Leistungsvergleich – welcher überzeugt nun Sie?